Schulwerkstatt gewinnt 1000 € für einen Wasserspielplatz

Dank der Unterstützung vieler fleißiger Aldi-Einkäufer und Stimmzettel-Ergatter konnten wir uns einen hervorragenden 2. Platz bei der ALDI Spendenkampagne sichern. Herzlichen Dank an alle, die für unser Projekt gestimmt haben!

Jetzt kann die Detailplanung losgehen. Entstehen soll ein Wasserspielbereich mit flexibel gestaltbarem Rinnensystem aus halbierten Bambusrohren. Durch die Wasserläufe kann das von Hand hochgepumpte Wasser durch die Schwerkraft bis zum Sand gelangen.
Die Kinder legen halbierte Bambusstangen auf Dreiböcke aus Holz, um Wasserbahnen bis zum Sandbereich zu bauen. Wasser hochpumpen, fließen lassen, aufstauen und in Verbindung mit dem Material Sand zur Gestaltung von Burgen und Kanälen nutzen. Mit den leichten Bambusrinnen können die Kinder ohne fremde Hilfe immer wieder neue Wasserläufe konstruieren, die am Ende ein Wasserrad antreiben. Dazwischen laden Matschtische zum Bauen und Spielen ein.
Es erfordert Geschick und eine gute Zusammenarbeit, um Kanäle und Rinnen im richtigen Gefälle anzuordnen. So können die physikalischen Zusammenhänge spielerisch erfahren und begriffen werden, während gleichzeitig soziale Fähigkeiten gestärkt werden. Und auch der Spaß kommt nicht zu kurz: Im Hochsommer bietet das kühle Nass willkommene Erfrischung.

Grundriss Wasserspielbereich

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.