Tagebuch

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür 2019
 
 
In Stichpunkten:
 
Bei wunderbar spätsommerlichem Oktoberwetter konnten wir am Sonntag (20.10.2019) einen rundum gelungenen Tag der offenen Tür begehen. Die Bilanz:
• viele interessierte Eltern und Familien, die unsere Schule für sich und ihre Kinder kennenlernen wollten,
• spannende Gespräche mit Menschen, die sich für unsere Schule und unsere Arbeit interessieren,
• ein wunderschön hergerichtetes und geschmücktes Schulhaus,
• ein bezaubernder Herbstmarkt mit tollen Produkten,
• ein restlos ausverkauftes Kuchenbuffet,
• Unmengen vertilgter Würste und Burger,
• ein schon traditionell dauerdrehendes Glücksrad,
• zufriedene Gesichter wo man hinblickte.
Wir möchten uns allen aufs Herzlichste für das herausragende Engagement bedanken. Für den Einsatz an den Ständen, am Lagerfeuer, in der Küche und beim Herbstmarkt, beim Morgenkreis und bei den Bastelangeboten, bei der Planung, Vorbereitung und Organisation, beim Plakate und Schilder malen, beim Einkaufen, Ausladen, Auf- und Abbauen, beim Saubermachen und beim Aufräumen!!!

 
 
 
 
Ausführlicher Bericht von Simone Lube:
 

 

Gänsehaut pur...

 

... und garniert mit viel Sonne war er, dieser erlebnisreiche Spätsommersonntag in Altenriet.

Als Mutter habe ich vor genau einem Jahr selbst beim Tag der offenen Tür der Freien Schule für lebendiges Leben gestanden und habe mir zweifelnd viele Fragen gestellt.

 

Kann Schule bunt sein? Kann Schule Spaß machen? Können Kinder ohne Druck lernen, einfach weil sie es wollen? Und wenn ja, wie würde das dann aussehen?

 

Auch dieses Jahr haben Eltern und Lehrer in Altenriet den Tag der offenen Tür zu einem bunten und freudigen Sommersonntag werden lassen. Und auch dieses Jahr besichtigten viele Eltern mit denselben Fragen und interessierter Neugier die Schulräume, tauschten sich bei Kaffee und Kuchen aus oder genossen die Grillwürstchen in der Sonne auf dem Schulhof. Es war ein buntes Treiben, angefüllt von dem Lachen und der Lebendigkeit der vielen Kinder, die das Schulgebäude erkundeten, sich am Glücksrad begeistert hübsche Preise erdrehten und sich mit den vielen Schulmaterialien ein wenig vertraut machten.

 

Ein großer Gänsehautmoment und für viele Erwachsene ein richtiges Aha-Erlebnis, war der „Morgenkreis", zu dem alle Besucher herzlich eingeladen waren. Unsere Schulkinder zeigten den Gästen, wie der tägliche Morgenkreis in unserer Schule abläuft und die Gast-Kinder nahmen begeistert an dieser kleinen Demonstration teil. Alle Kinder saßen andächtig im Kreis und lauschten fasziniert diesem so wichtigen Morgenritual, während die Eltern nicht minder fasziniert zusehen durften. Als zum Ende hin alle Kinder und Eltern unter der Leitung unseres Pädagogen Dieter Deichmann einen Kanon anstimmten, entstand ein wunderschöner Moment, der zeigt, wie aus vielen Menschen, die sich nie zuvor gesehen haben eine nahezu greifbare Harmonie und Zusammengehörigkeit erwachsen kann. Kinder und Eltern sangen gemeinsam in einem dreistimmigen Kanon „Hejo, spann den Wagen an" - mal laut, mal leiser, ein wenig stürmisch und dann wieder sanft konnte man die vielen Stimmen ohne jedes Üben in vollendeter Freude durch die Räume schallen hören. 

 

Ein kleiner Kanon, ein freudig gesungenes Lied als Symbol für das, was unsere Schule für Eltern und Kinder sein möchte.

Mit Selbstverständlichkeit und Vertrauen in die Fähigkeiten des Einzelnen in das Leben zu gehen und den Schulalltag mit Freude zu bereichern, damit Eltern und Kinder Spaß am „Ernst des Lebens" haben können und sich wohlfühlen dürfen. Den Kanon der Schule und die Melodie des Lebens ganz ohne Druck spielen zu können, das ist es, was die Pädagogen und Eltern der Freien Schule in Altenriet erreichen wollen und können.

 

Was Eltern sonst noch so auf die Beine stellen können, konnte sehen, wer den liebevoll gestalteten Herbstmarkt mit all den wunderschönen Feen, liebevoll gefilzten Wärmflaschen und kleinen Leckereien besuchte. Auch hier konnte man deutlich spüren, mit wie viel Liebe und Begeisterung im Vorfeld für den kleinen, aber wundervollen Markt gearbeitet worden war.

 

Dieser Gänsehaut-Sommertag durfte noch gemütlich ausklingen mit unserem Stockbrot am Lagerfeuer im Schulgarten - ein kleiner, familiärer Moment unserer wunderbaren Schulfamilie. Ohne unsere Sponsoren wäre dieser Tag für uns so nicht möglich gewesen - wir danken daher allen, die uns mit ihren Spenden so großartig unterstützt haben. Und wir freuen uns über jeden Besucher und bedanken uns bei allen Eltern und Kindern, die an diesem Tag unsere Schule entdeckt und mit so viel Freude erkundet haben und den Tag der offenen Tür einmal mehr zu einem besonderen Erlebnis werden ließen.

 

Und für alle Eltern, die gerne noch mehr wissen wollen und unsere Schule noch einmal von einer anderen Seite entdecken wollen, haben unsere Pädagogen einen sehr lebendigen und spaßigen Info-Abend organisiert. Dieser findet statt am Dienstag, den 12. November um 20:00 Uhr und wir freuen uns sehr auf viele Besucher und eine Menge interessierte Fragen.

 

Der Tag der offenen Tür und auch der Info-Abend zeigen Eltern von heute: So geht Schule!

Weitere Informationen zur Freien Schule für lebendiges Lernen finden Sie unter facebook.com/FreieSchuleFuerLebendigesLernen

 +++